Taufe

Was ist die Taufe?

Die Taufe gehört zu den drei sogenannten Sakramenten der Initiation (Taufe, Firmung, Eucharistie). Die Taufe gibt es in allen christlichen Konfessionen und sie wird gegenseitig anerkannt.

Der Täufling wird am Kopf mit Wasser übergossen. Der Taufspender betet dabei: „Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ Dem Täufling wird mit dem Chrisam (hl. Tauföl) ein Kreuzzeichen auf die Stirn gezeichnet als unauslöschliches Merkmal. Die Taufe kann nur ein Mal gespendet werden und sie kann dem/der Getauften nicht mehr genommen werden.
Durch die Taufe gehört der Täufing ganz zu Gott. Er ist befreit von der Erbsünde und bei der Erwachsenentaufe sind dem Täufling mit dem Empfang des Taufsakraments „automatisch“ alle bisherigen Sünden vergeben! Die Taufe ist ein Neubeginn eines Lebens als Kind Gottes!

Das Weihwasser in der Kirche oder zu Hause soll uns immer wieder an diesen Beginn des Lebens mit Gott erinnern. Jedes Jahr zu Ostern erneuern wir unser Taufversprechen, sowie auch zum Beispiel vor der Erstkommunion oder der Firmung.

Die Taufe ist die Voraussetzung zum Empfang aller anderen Sakramente. Mit der Taufe ist der Täufling auch in die Pfarrgemeinde und damit in die Gemeinschaft der (Welt-)Kirche aufgenommen.

Angebot im Seelsorgeraum Inzing-Hatting-Polling

In Inzing gibt es einen monatlichen Tauftermin. In Hatting und Polling nach Vereinbarung mit dem Pfarrer. Üblicherweise finden die Taufen an einem Samstag in der Pfarrkirche statt. Taufen an anderen Orten (gilt auch für Kapellen) sind nicht möglich.

Die Taufe wird aus praktischen Gründen maximal drei Kindern gemeinsam gespendet. Die Familien können sich im Vorfeld gerne über die spezielle inhaltliche bzw. musikalische Gestaltung absprechen.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Taufe im Rahmen eines Sonntagsgottesdienstes gefeiert wird. Der Tauftermin der Urchristen war die Osternacht.

Hier der Artikel im Oster-Pfarrbrief 2020 bzgl. speziellen Wünschen bei Taufen:

Taufen im SR IHP

Tauftermine

Die aktuellen Tauftermine können in den Pfarrbüros angefragt werden.

Anmeldung und Informationen rund um die Taufe

Anmeldung bitte über die jeweiligen Pfarrbüros. Folgende Dokumente bitte mitbringen:

  • Geburtsurkunde des Täuflings
  • Meldezettel des Täuflings
  • Taufschein der Eltern
  • Heiratsurkunde und Trauungsschein der Eltern (falls verheiratet)
  • Geburtsurkunde bzw. Taufschein des Paten/der Patin

Besprechung Taufablauf

Bitte einen Gesprächstermin mit dem Pfarrer vereinbaren. Anfrage bitte über das jeweilige Pfarrbüro. Beim Taufgespräch sollte auch der Taufpate/die Taufpatin anwesend sein.

Voraussetzung für das Patenamt

  • mindestens 16 Jahre alt
  • gefirmt
  • Mitglied der Katholischen Kirche (nicht ausgetreten!)

Einladung an die Pfarrgemeinde

„Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“, lautet ein afrikanisches Sprichwort. Es gilt auch für die Begleitung unserer jungen Tauffamilien.

Um die Familien mit ihren kleinen Kindern gut in unserer Gemeinschaft zu beheimaten, braucht es das Engagement der ganzen Pfarre.

Wir laden alle ein, für unsere Täuflinge und ihre Familien zu beten, auf sie zuzugehen, sie zu ermutigen und ihnen mit Offenheit und Wohlwollen zu begegnen.

Unsere jungen Familien sollen spüren, dass unsere Glaubensgemeinschaft ein tragfähiges Netz und ein Ort zum Auftanken ist – ein Ort, um Gott persönlich zu begegnen. Ein guter Ort, um Familie zu leben und aus der Kraft des christlichen Glaubens heraus zu gestalten.

Urlaub…

Das Pfarrbüro Hatting und Polling bleibt in der Woche vom 13.- 17. sowie in der Woche vom 20. – 24.07. geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro in Inzing oder an Pfarrer Josef Scheiring. Ab 29.07. […]